Plastikfreier / zero waste leben

Weitere Tipps und meine Erfahrungen auf dem Weg zu weniger Müll, findet ihr seit Januar 2017 in meinem extra Blog minus20shelves.blogsport.com







100% Ökostrom
"Der etwas andere Energieversorger - Die Elektrizitätswerke Schönau betreiben das Stromnetz in Schönau und versorgen bundesweit rund 150 000 Privathaushalte, Gewerbebetriebe und Industrie-Unternehmen mit sauberem Strom (Stand 07/2014). Die EWS sind aus einer Bürgerbewegung entstanden und strengen ökologischen Leitlinien verpflichtet. Die Geschäftsführung und Gesellschafter setzen nicht auf unbedingte Gewinnmaximierung, sondern investieren in eine nachhaltige Energieversorgung."
Meine Erfahrung: Tolle Initiative, wir beziehen unseren Strom von dort.

Alternativen zu Plastikprodukten/-verpackungen, Verringerung/Vermeidung von Kunststoffmüll:

Hinweis: Konkrete Produktlinks sind nicht gesponsored und nur Vorschläge. Wenn ich die Produkte selbst nutze oder ausprobiert habe, schreibe ich meine Erfahrung mit dazu.

Bitte dazu auch meinen ausführlichen Post http://domisgarten.blogspot.de/2016/04/anregungen-fur-ein-plastikfreieres.html beachten. Viele Infos mit Fotos. Außerdem habe ich am 8. Januar 2017 mit einer täglichen Serie begonnen, meinen/unseren Versuch ein plastikfreieres, müllfreieres und nachhaltigeres Leben zu führen, zu dokumentieren.

Lose Ware:
- statt verpacktes Obst

Stofftaschen/Einkaufskörbe statt Plastiktüten

Selbstgenähte Tülltüten statt Obst-Plastiktüten
Selbstgenäht und zu kaufen hier (Schweiz): http://www.bioeko.ch/shop/

Glas statt Kunststoff:
- Getränkeflaschen
- Joghurt, Honig

Großpackungen:
- Kürbiskerne, Sonnenblumenkerne, Walnüsse, Rosinen in Großpackungen kaufen (in Supermärkten sowie im Onlinehandel erhältlich)

Seife:
- Seife statt Duschgeld und Shampoo (spezielle haar- und hautfreundliche Seife reduziert auch den Palmölverbrauch)

Festes Shampoo, samt plastikfreier Lieferung:
Meine Erfahrung: Ich habe das feste Shampoo von SauberKunst seit einigen Monaten in Benutzung und bin sehr zufrieden damit.

Seifen-Igel (Seifenablage) aus Kokosfasern, samt plastikfreier Lieferung:
Meine Erfahrung: Haben wir auch, erfüllt wunderbar seinen Zweck, was will man mehr.

Zahnbürsten:
- aus Bambus (z. B. SIDCO®)
Meine Erfahrung: Die Bambuszahnbürste benutze ich selbst und bin damit zufrieden. Es ist am Anfang ungewohnt, aber fühlt sich gut an. Ich plane nicht, nochmal zu einer Plastikzahnbürste zurück zu gehen.

Zahnputztabletten statt Zahnpasta, samt plastikfreier Lieferung:
Meine Erfahrung: Habe ich ebenfalls ausprobiert und verwende ich weiterhin, ist eine interessante Sache, aber funktioniert.

Taschentücher:
- (zuhause) Stoff

Zewa-Rollen für die Küche & Co.:
- ich hatte viele ungenutzte Geschirrtücher zuhause. Einen Teil davon teilen/vierteln und in der Küche als kleinen Stapel hinterlegen. Wenn's schnell gehen muss, kann man genauso dieses zur Hand nehmen, wenn etwas aufgewischt werden muss. Anschließend gleich in die Wäsche.

Gewinn durch Verzicht:
- auf Naschsachen/Knabbersachen verzichten (diese sind teilweise mehrfach in Plastik eingepackt)

Wäsche mit Efeu waschen:
- ja, ich wasche meine Wäsche mit Efeu, zumindest alle bis auf die Weißwäsche, das muss ich noch testen. 10 Efeublätter in ein dünnes Baumwohlsäckchen mit Reißverschluss einfach mit in die Waschmaschine geben plus aufgrund unseres harten Wassers ein Enthärter von Sodasan (1-2 Esslöffel). Kein Unterschied zur Wäsche mit chemischem Waschmittel erkennbar. Tipp aus "Besser leben ohne Plastik" (Buch und Blog von Nadine Schubert mit Coautorin). Im Herbst will ich die Kastanienvariante ausprobieren.

Neuanschaffungen:
Bei jeder Kaufentscheidung überlege ich, was die nachhaltigste und plastikfreie Variante ist. Ich versuche es, aber schaffe es nicht völlig plastikfrei. So sind beispielsweise die meisten Pflanzen (Stauden) ja auch in Plastiktöpfchen.

Link zum Blog "Widerstandistzweckmaessig" - Was passiert mit unserem Plastikmüll:

Nadine Schubert - Besser leben ohne Plastik (Blog und Buch)
http://www.besser-leben-ohne-plastik.de/ (Blog "Frau Schubert bloggt")
Nadine Schubert habe ich an einem ihrer Vorträge kennengelernt. Man kann viel von ihr lernen und sie teilt ihr Wissen und ihre Erfahrung. Seit Februar 2016 gibt es ein tolles Buch von ihr und einer Coautorin zum Thema unter "Besser leben ohne Plastik", Infos dazu auf Nadines Homepage.

Sendung des Bayerischen Fernsehens aus der Reihe "Unkraut" zum Thema

Müllvermeidung
Kataloge und Werbesendungen abbestellen.

Briefkuverts und die Rückseiten von unbenötigten Schreiben als Notizpapier verwenden. 
Bei uns landet alles in einer Schublade und wird als Einkaufszettel und Notizzettel verwendet.



Kommentare:

  1. Liebe Doris,
    Super, dein Blick für das Detail und die Nachhaltigkeit bzw. Ideen Müll zu vermeiden. Klasse ☆☆☆ Dein Blog motiviert - Danke fürs Bewusstmachen. Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Moni! Danke für deinen lieben Kommmentar :-)
      Viele schöne Grüße!
      Doris

      Löschen

Danke für Deine Nachricht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...