Dienstag, 20. November 2018

I’ve moved

Hey guys !
I’ve moved ... Ich bin umgezogen . Allen Neulingen hier ein herzliches Willkommen auf diesem Gartenblog . Als Archiv wird er zunächst weiter bestehen bleiben .
Allen Gartenliebhabern fröhliches Gärtnern , Planen , Werkeln , Genießen eurer großen und kleinen Schmuckstücke .
Liebe Grüße !
Doris


Freitag, 2. Juni 2017

Junigarten: Papaver orientale und Beginn der Rosenblüte

Der Junigarten startet fulminant mit richtig großen prächtigen lachsfarbenen Blüten des türkischen Mohnes, Papaver Orientale.



Sind diese nicht fantastisch?! :-)


Pfingstrose, Paeonie, am Staketenzaun. Ein rot-pink-farbener Hingucker. Davor wächst Löwenmäulchen im Partnerlook.




Gemüsegartenein- und ausblicke.



Die Bohnen werden von den Schnecken angeknabbert.


Ramblerrose Ghislaine de Féligonde an der Terrasse. Vor zwei Jahren im Frühjahr wurzelnackt gepflanzt. Füllt das Terrasseneck aus, und darf nun unter dem Dach weiterwachsen.



Der Steg am Strandeck mit Goldgarbe vor der Blüte.



Ausgeflogen. Diese Woche sind die kleinen Rotschwänzchen ausgeflogen.
Einer sitzt hier im Holunder hinter dem Rundholzsichtschutz.


Blick Richtung Gartenhaus und Gemüsegarten.


2014, vor drei Jahren, haben wir im Frühjahr den Westhang komplett neu angelegt und all jenes gepflanzt.
Hier ein paar Eindrücke, wie es damals ausgesehen hat: http://domisgarten.blogspot.de/2014/05/natursteinmauerbau.html

Der heutige Blick:




Blick auf den Holunder, den höchsten Strauch im ganzen Garten. Davor Ramblerrose Christine Hélène, die über den an den Rundholzsichtschutz angegliederten selbstgebauten Rosenbogen wächst.


Rund ums Strandeck herum habe ich weiße und gelbe Stauden ausgewählt.
Hier: Pfirsichblättrige Glockenblume, Campanula Persicifolia.




Schafgarbe in Gelb.


Der Gartenrundgang führt noch einmal zurück zum Gemüsegarten. 





Gräser.


Akelei vor Frauenmantel und Storchschnabel.


Apfelbaum Retina.


Lupine.


Ein Steingartengewächs auf der Nordwestseite bei Abendlicht.


Steinpyramide im Vordergrund.


Margeriten.


Rose im Hang.


Salbei.


Im Vordergrund heller Beinwell mit gelblich-weißen Blüten. Er hat sich an diese Stelle und an eine andere Stelle im Garten selbst angesiedelt. Er nimmt in diesem Beet den gepflanzten Stauden ganz schön Platz weg, aber die Hummeln lieben ihn, da bleibt er.


Tomaten auf der Terrasse.


Viele wunderbare Gartengrüße und schöne Pfingstfeiertage
Doris

Donnerstag, 25. Mai 2017

Der (Gemüse)Garten Ende Mai

Am Wochenende haben wir fast alles an Gemüse ausgepflanzt, im Gewächshaus hatte schon das reinste Gedrängel geherrscht. Nun sind Tomaten, Zucchini, Kürbis, Gurken und Co. in den Beeten, und im Gewächshaus sind erstmals verschiedene Sorten an Paprika eingezogen. Gegenüber von Salat und Kohlrabi. Beides wird seit einiger Zeit kräftig geerntet.


Weißer Flieder.


Diese Tomaten warten noch auf das Auspflanzen. Sie sind Balkontomaten und werden in Töpfe gepflanzt. Die Beete sind mittlerweile alle belegt :-)


Bohnen in vier verschiedenen Sorten. Zwiebeln. Salat. Zuckererbsen. Mangold. Borretsch. Gartenmelde. Bronzefenchel. Kartoffeln. Zucchini in hellgrün und gelb. Sellierie. Kürbis. Rhabarber. Lavendel. Wein.
Das "alles" wird in den Beeten dieses Teils des Gemüsegartens wachsen bzw. wächst bereits.



Erdbeeren.


Zucchini mit hellgrünen Früchten.


Rote Zwiebeln.


Salat in grün und rot.


Blick Richtung Strandeck.


Riesenzierlauch und Schneeball (Viburnum opulus roseum).


Weinstock im Abendlicht.


Phacelia, Bienenweide.


Die Natur ist eine Künstlerin.


Das Strandeck in der Abendsonne. Vorne links Frauenmantel kurz vor der Blüte.


Geranium.


Ganz viele schöne Frühlingsgartengrüße,
Doris

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...