Montag, 14. September 2015

Gartenübersicht & Kiesweg-Schau

Heute gibt es mal keine sonnigen Ansichten, wie sonst meist, aus dem Garten, sondern ein paar aktuelle Übersichtsbilder bei bewölktem Himmel.

Die Übersichten passen sogar ganz gut, denn Renate vom Genießer-Garten berichtet gerade über Kieswege, und die gibt's bei uns auch, die sind nicht zu übersehen.

Ich wollte von Anfang an unbedingt Kieswege/helle Schotterwege (wassergebundene Decke) im Garten haben und als ich vor wohl rund 5 Jahren beim Garten-Recherchieren im Internet bei Carmen vom Schweizer Garten ihre Kieswege entdeckt habe, war ich nicht nur von ihrer ganz wunderbaren Gartengestaltung verzückt, sondern auch dankbar, dass sie beschrieben hat, wie sie die Wege angelegt haben. Seitdem wollte mir der ein oder andere die Idee ausreden, aber ich habe immer gesagt, wenn Carmen und ihre Familie das selbst geschafft haben, dann schaffen wir das auch :-)
Und ich habe es keinen Tag bereut.


Die Wege führen vom Eingangsbereich und der Garageneinfahrt (auch hier alles mit hellem Schotter) Richtung Terrasse und von dort weiten sie sich teilweise aus, um weitere auch breitere Flächen zu schaffen.

Auf eine Schicht mit verdichtetem 0-32er-Schotter kam eine Schicht hellem 0-16er-Kalkschotter, der bei uns in der Gegend abgebaut wird, das Ganze ebenfalls wieder gewässert und gerüttelt (mit Rüttelmaschine verdichtet). Auf einem Teil haben wir bereits die dünne Kiesschicht (der Optik wegen) aufgebracht. Der helle Schotter gefällt uns auch, der runde Quarzkies allerdings macht das Ganze nochmal etwas feiner. Der Quarzkies hat eine mittelgrobe Körnung, da man uns sagte, die kleine Körnung gelangt zwischen die Schuhprofile und wird damit leichter ins Haus getragen. Fürs Barfußlaufen stelle ich mir allerdings die feine Körnung als angenehmer vor. Von der Optik gefällt mir beides sehr gut.


Wir haben die Wege und Flächen im Juli 2013 als allererstes im Garten angelegt und dann drum herum die Beete, Rasenflächen etc. angelegt. Ich finde es einfach unheimlich praktisch, direkt von der Terrasse aus über die Wege überall in den Garten gehen zu können, ohne nasse oder schmutzige Schuhe zu bekommen.

Links die Terrasse, rechts geht es zum Gemüsegarten, und rechts ums Hauseck herum führt ein weiterer Kiesweg auf die Westseite zum Weg durch den Hang und zu einer weiteren großen Fläche.

(Das ist nun auch fast mein 12tel-Blick, den ich für September noch gar nicht gezeigt habe.)


Ich finde die Kieswege/Schotterwege- und flächen deswegen auch so klasse, weil sie wasserdurchlässig sind und keine Versiegelung des Bodens darstellen. So viel wird bei uns versiegelt und das Wasser durch die Kanalisation abgeleitet. 

Sie führen auch am Rundholzsichtschutz vorbei durch den Hang hinunter.

Hier sieht man auch ganz leicht den farblichen Unterschied zwischen dem gelb-grauen Schotter, der den Hang hinunter zu sehen ist und dem weißeren Quarzkies im oberen Bereich am Beginn des Weges durch den Hang.


Ein bisschen Urlaubsfeeling, finde ich. Hier könnte ich mir noch einen Strandkorb und mehr Bepflanzung mit Gräsern vorstellen und dann fühlt man sich (fast) wie am Meer :-)


Viele wunderbare Gartengrüße,
und eine schöne Woche

Doris

Kommentare:

  1. Deine Kieswege sind klasse Doris!
    Hab´ Dich bei mir im Beitrag verlinkt, damit es möglichst viele Gärtner/innen sehen, wie schön es bei Dir geworden ist! Blogs sind einfach eine unendlich wertvolle Quelle für Inspiration.
    Danke auch für den Link auf die Anleitung zum Bau von Kieswegen bei mir.
    Viele Grüße von Renate

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Renate, viele Anregungen zu Gartengestaltung, Pflanzen, Pflege & Co. habe ich von anderen Blogs erhalten und freue mich heute, wenn ich auch ein bisschen was weitergeben kann.
      Danke ebenfalls fürs Verlinken.
      Viele Gartengrüße
      Doris

      Löschen
  2. Ich mag Kieswege sehr gerne und überlege, ob ich auch einen durch den Garten anlegen soll...
    Liebe Grüße,
    Markus

    AntwortenLöschen
  3. Ich höre Dich förmlich darüber laufen, liebe Doris! Kieswege haben was romantisches, ich finde es großartig bei Dir! Viel Erfolg und Freude bei Deinen weiteren Projekten...Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das knirscht wirklich ein bisschen, unser Quarzkies :-) Danke Dir! Viele Grüße

      Löschen
  4. Ich finde die Kieswege auch ganz toll! Ich habe mich in meinem Garten damals für eine für mich einfachere Variante entschieden. Mein Belag besteht aus Holzhäcksel! Die sind beständiger als Rindenmulch.
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  5. Unser Garten ist leider zu klein für Kieswege, aber ich finde sie sehr praktisch und wunderschön.
    LG
    LiSa

    AntwortenLöschen
  6. Traumhafte Kieswege, sehr gepflegt und trotzdem voll natürlich!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kathrin, viel pflegen müssen wir momentan noch nicht, ab und zu ein Unkraut hier und da rausziehen, aber im Großen und Ganzen bin ich echt zufrieden.

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    Eure Wege sind einfach traumhaft angelegt! Besonders schön in Kombination mit den kleinen Mäuerchen. Dieser helle Schotter ist genau so, wie ich ihn mir auch für meine späteren Wege und Plätze vorstelle. Leider wird hier so etwas nicht abgebaut, hier gibt es nur Sand, das macht die Sache schon wieder teuer. Deinen Beitrag mopse ich mir mal als Anregung. Renates Post habe ich auch schon gespeichert.
    Viele Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karen, bei uns ist es so, dass südlich von uns der helle Kalkschotter abgebaut wird und nördlich von uns der dunkle Basaltschotter. Vielleicht gibt es bei dir doch in der Umgebung irgendeine Möglichkeit, hast du mal bei einem Natursteinzentrum o. ä. nachgefragt? Ich habe spontan mal gegoogelt und bin hier gelandet: http://www.heidemann-abbruch.de/de/do_detail.php?ListID=17&JoinTo=5
      Viele Grüße! Doris

      Löschen
  8. Ich liebe Kieswege und habe auch nichts anderes im Garten.
    Deine sind wirklich ganz wunderbar.

    Greetings & Love
    Ines
    Blog: www.eclectichamilton.de
    Shop: www.eclectic-kleinod.de (15% auf alle Artikel)

    AntwortenLöschen
  9. Danke, hab Renates Bericht auch gesehen. Hätte ich keinen Hang, hätte ich auch Kies.
    Deine Bilder sind so schön!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  10. Sieht wunderbar aus! Ich mag Kies im Garten auch sehr gerne! LG die Karo

    AntwortenLöschen
  11. sooo schön schauts aus!!!!
    Super Arbeit geleistet!

    Gruß
    nicole

    AntwortenLöschen
  12. Wunderschöne Einblicke in euren Garten, und ja, auch ich mag Kies und habe ihn an etlichen Stellen im Garten. Bin froh, euren Blog entdeckt zu haben (Danke an Renate!) und werde wieder vorbeischauen. Frohes Gärtnern wünscht Annette

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...