Donnerstag, 30. Oktober 2014

Kartoffelernte & Kartoffeleintopf

Unser Minikartoffelacker brachte erfreuliche Ergebnisse zutage.
Viele kleine, mittlere und große Erdknollen, die superlecker schmecken.

Das ganze Jahr über ist bei uns Kartoffeleintopf beliebt.
Dieser wird verfeinert mit weiterem Gemüse wie Sellerieknolle, Möhren und Lauch. Da ich gerne mit einem Hauch indischer Gewürze koche, wird auch hier mit einer Art Currymischung sowie mit Klarer Gemüsebrühe (von Alnatura) herzhaft gewürzt. Bei einem ayurvedischen Kochkurs lernte ich kennen, zu Beginn eines (Gemüse-) Gerichtes Senfkörner in Öl zu erhitzen, bis die Senfkörner anfangen (aus der Pfanne) zu springen; kurz zuvor sollte man außerdem die Currygewürze (wir verwenden z. B. Vata Churna) hinzugeben, so dass die Gewürze kurz angeröstet werden. Es entfaltet sich ein wunderbarer Duft (wer's mag). Wenn die erste Senfkörner springen gleich die klein geschnittenen Kartoffelwürfel hinzugeben, ausreichend Wasser, sowie nach einiger Zeit das restliche klein geschnittene Gemüse. Eventuell nochmal Wasser. Abschmecken. Pfeffer. Köcheln lassen bis alles gar ist. Wunderbar heiß genießen. Guten Appetit.



Kommentare:

  1. Meine heutige Kartoffelernte war zwar besser als jene letztes Jahr, aber auch nicht wirklich ergiebig. Für einen richtigen Kartoffelacker fehlt aber der Platz...

    LG kathrin

    AntwortenLöschen
  2. Find ich toll, muss ein schoenes Gefuehl sein, die eigenen Kartoffeln zu verwerten.viele Gruesse Karo

    AntwortenLöschen
  3. Eigene Kartoffeln zu ernten ist etwas Spannendes. Da wühlt man in der Erde und freut sich über die Schätze die da zutage kommen. Ich baue nur wenige Kartoffeln an aber ohne Kartoffeln geht es nicht. Deine Suppe hört sich recht interessant an.
    Grüße von Marie

    AntwortenLöschen
  4. MMM lecker, das klingt sehr nach indischer Kochkunst....ich musste mal für ein Jahr in Indien wohnen und kenne so einiges in der Richtung. Aber jetzt lasse ich mich lieber im Restaurant indisch verwöhnen und koche dafür oft chinesich. Kartoffeln gibts bei mir nur wenige, aber um so mehr vom Schwiegerpapa.
    Ein schönes Wochenende,
    LG Sigrun

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...