Montag, 18. April 2016

Neuaufbau Rundholzsichtschutz mit Rosenbogen

Daaaanke für 100.000 Klicks auf Do|Mi|s Garten! :-)
Wow, das nach zwei Jahren, freue mich total. Danke allen für eure viiielen Besuche und eure netten Kommentare!

Wir sind aktuell, wie sicher viele von euch, jeden Tag im Garten und es entstehen zahlreiche neue Dinge, von denen ich nach und nach berichten werden. 
Heute habe ich für euch ganz aktuelle Fotos von unserem neu aufgebauten Rundholzsichtschutz.

Den Rundholzsichtschutz mit Guckloch haben wir 2014 im Juni aufgebaut, wie hier beschrieben sowie unter den Labeln "Sichtschutz" und "Rundholzsichtschutz" mit weiteren Impressionen.

Wie ich schon berichtet habe, haben wir diesen vor wenigen Wochen abgebaut. Der Grund war, dass er nur mit zwei Pfosten befestigt war und wir uns entschieden hatten, eine stabilere Konstruktion zu wählen.


Zwei Pfosten je rechts und links, zwei Querbalken oben übers Ganze, und Querstreben zwischen den Pfosten stabilisieren die Konstruktion. Es soll auch noch irgendwann ein kleines Dach darüber kommen, aber das wird noch ein bisschen dauern. 
Wir haben den Sichtschutz nicht mehr exakt an derselben Stelle aufgebaut, sondern den Winkel verändert so dass das davor befindliche Beet vergrößert wurde.


Gleichzeitig haben wir neu einen Rosenbogen angebaut.


Der Rosenbogen führt über den Weg durch den Hang.


Die Pfähle sind 7 x 7 cm-Pfosten aus dem Baumarkt, in Nussbraun gestrichen, die oben miteinander verschraubt sind. So konnten wir genau die Längen wählen, die wir gebraucht haben. 


Rechts am Rundholzsichtschutz wird die Clematis Rouge Cardinal an den bereits befestigten Haselnuss-Stecken hinaufwachsen. Sie war bereits von Beginn an dort gepflanzt und schmückt mit ihren purpurfarbenen Blüten das Holz.


Frühling Tulpenzeit. Der geschotterte Weg durch den Hang.


Guckloch aus verschweißtem Stahlblech. Ich glaube, so nennt man das :-)


Eine im Frühsommer weiß blühende Wildrose wächst vor dem Sichtschutz im Hang.


Buchen- und Eichenscheite verschiedener Größen.


Die Tulpen im Hang oberhalb einer Muschelkalksteinmauer.


Ganz neu und auch in Holz: 


Der Staketenzaun aus Kastanienholz trennt Gemüsegarten und Rasen.


Im Abendlicht.


Unsere Felsenbirne mit Frühlingsblühern im Beet am Gartenzaun aus Lärche.


Der Rundholzsichtschutz in der Abendsonne.


Das Beet im Vordergrund wurde in den letzten Tagen vergrößert, teilweise abgemagert und bepflanzt.


Die Sprossen des Rosenbogens sind, ebenfalls in Nussbraun, lasierte Dachlatten.


Als Rose wächst von links die Ramblerin Christine Hélène über den Rosenbogen.


Die Christine Hélène blüht erst buttercremegelb und wird dann immer heller bis zu cremeweiß.


Guckloch mit Schattenspiel.


Blick Richtung Gemüsegarten und Gartenhaus.


Schatten des Holunders, der hinter dem Rundholzsichtschutz im Hang wächst.


Nach zwei Jahren ist das Guckloch durchgehend in Rostoptik.


Die Pfosten stecken in Einschlaghülsen, in denen sie verschraubt sind. 


Tulpen im Beet vor dem Rundholzsichtschutz. Im Beet ist nun mehr Platz.


An den Dachlatten wird die Rose festgebunden bis sie den Weg über den Rosenbogen gefunden hat.


Die Konstruktion mit den Pfosten/Balken und dem angeschlossenen, aber abgewinkeltem Rosenbogen an diesem speziellen Standort war ein ganz neues Projekt für uns und wir wussten anfangs nicht, wie wir es angehen sollen. Wenn man es jetzt anschaut, denkt man, war ja ganz einfach :-) 
Der Gärtner wächst halt mit seinen Herausforderungen.

Heute verlinke ich erstmals zu Lotta, denn ich habe gelesen, dass es diese Woche dort um Holz geht, wie passend.

Viele herzliche Frühlingsgartengrüße an alle!
Und danke nochmal für euren Besuch hier.

Bis bald!

Doris

Kommentare:

  1. Ich finde diese Details in Deinem Garten einfach wundervoll!!! Das Guckloch ist wirklich der Knaller! Der angebaute Rosenbogen ergänzt das Ganze ganz wundervoll! Ich habe mir ganz interessiert die Konstruktion angesehen. Wir haben damals mit Metallwinkeln gearbeitet (was aber nicht besonders schön aussieht)! Bei Dir sieht man nichts von einer Befestigung!!!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Margit, die Metallwinkel standen bei uns auch zur Debatte, aber dann haben wir noch eine andere Lösung gefunden. Die Schrauben sind 13 cm lang, und damit sie nicht zusammentreffen, wo die Pfosten aufeinander laufen, haben wir mit einem Trick gearbeitet und die kurzen Querbalken zweifach eingebaut, wovon nur der untere mit den Seiten verschraubt ist und der obere quasi "nur" für die Optik (von oben) draufgeschraubt wurde. Viele Grüße, Doris

      Löschen
  2. Tolles Projekt und super Ausführung! Der Sichtschutz mit Rosenbogen ist echt ein Hingucker. Auch der Stakentenzaun ist total hübsch.
    LG Petra

    AntwortenLöschen
  3. Ganz toll geworden, Glückwunsch! Bin auch so ein Fan von Holz (und Stein). Der neue Rosenbogen ist bestimmt im nu eingewachsen - bin schon gespannt :) Frohe Gartentage wünscht euch Annette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön! Bin auch gespannt, wie sich die Rose am Bogen entwickelt. Unser erster fertiger Rosenbogen, da ist das schon ein bisschen aufregend :-)

      Löschen
  4. Liebe Doris -

    Traumhafte Bilder mit wunderschönsten Licht ... ♥
    Ganz wunderbar, was ihr in Eurem Garten in so kurzer Zeit geschaffen habt. Alles wirkt so schön zusammenhängend ... einfach grandios!

    Alles Liebe,
    Petra

    PS: Ich bin Dir sehr dankbar, für das Posting mit der Hummelburg. Am Samstag hast Du "Frieda" ein neues zu Hause beschert ... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra, danke! Das ist ja toll, dass du dich noch an den Post von vor einem Jahr erinnert hast, das freut mich. Wie schön, dass die Hummel Frieda eure Burg angenommen hat. Tolle Bilder habt ihr gemacht! Ganz viele schöne Frühlingsgartengrüße :-)

      Löschen
  5. Wunderbar liebe Doris. Das Projekt ist mehr als gelungen. Wie bin ich da gespannt, wie schön das erst im Sommer aussehen mag. Sieht ja so schon perfekt aus. GVLG Bine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, Bine. Im Sommer wird das ein kleiner Dschungel vermute ich ;-))) aber nur ein kleiner! Dieses Jahr. Und nächstes Jahr auch noch. Und irgendwann ein großer :-) Liebe Grüße, Doris

      Löschen
  6. Die kommenden Wochen sind für uns Gärtner doch das reinste Paradies auf Erden- das sieht man auch auf Deinen Bildern!Alles blüht und grünt so üppig und frisch! Tolle Projekte hast Du verwirklicht- einfach nur top! Ich wünsche Dir eine sonnige Woche-
    Herzlichst Susan

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das stimmt, ich habe schon wieder viele neue Blüher entdeckt, man kommt gar nicht mehr hinterher. Und dann soll es jetzt nochmal Schnee geben, das kann ich gar nicht glauben. Viele Grüße! Doris

      Löschen
  7. Liebe Doris,
    100000 Besucher in 2 Jahren ist wirklich ein Glückwunsch wert. Du machst es deinen Besuchern aber auch mit wunderschönen Post leicht immer wieder bei dir vorbeizuschauen.
    Ich bin jedenfalls gerne auf deiner Seite.

    LG Dany

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ganz lieben Dank, das freut mich sehr! Viele schöne Gartengrüße, Doris

      Löschen
  8. Es wird immer schöner, einfach herrliche Bilder!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für deine netten Worte, Carmen :-) Ganz herzliche Gartengrüße, Doris

      Löschen
  9. Habe Dich gerade erst entdeckt.
    Schöne Post's hast Du! Ich komme Dich wieder besuchen und bin gespannt wie es weitergeht bei Dir.
    LG lykka

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...