Sonntag, 19. April 2015

Auf der Terrasse & viele rote Tulpen

Unsere einseitige Terrassenverkleidung hat sich heute schon richtig gelohnt. Der Wind, der sonst immer hier über die Gegend streicht, macht nun einen leichten Bogen um unsere Terrasse und man sitzt schön gemütlich und warm.


Bei der Gelegenheit habe ich alle Pflanzenschildchen und Etiketten, die ich im Laufe der letzten beiden Jahre in Schachteln gesammelt habe, gewaschen, getrocknet und sortiert. Bei einigen gab es interessante Aha-Effekte, welche Sorte denn da bei uns im Garten wächst.


Das sind unter anderem ein Teil der Tulpen-Sorten, die zum großen Teil noch aufgehen sollen. Ich bin sehr gespannt. Derzeit habe ich das Gefühl, es sind zu 90 Prozent rote, rote und nochmals rote Tulpen. Manche vielleicht mit spitzen Blütenblättern, andere mit leichtem Pinkton, aber alles rot.


Was sagte ich? Rot. Mit leicht orangefarbenem Ton.


Auch unter dem Insektenhotel leuchtet es in Rot aus der jeden Tag größer werdenden Storchschnabelpflanzung heraus.


Die Felsenbirne an der Gartentür macht da nicht mit. Sie setzt einen weißen Akzent.
Unten drunter ein lose geschichteter Holz-Stein-Haufen für kleine Krabbler.


Auch der Flieder plant in Weiß zu blühen.


Dieser Flieder hat schon größere Blüten und zwar eindeutig in Lila.


Die gesäten Tomaten...


... Wachsblumen...


... und Wicken.


So langsam werden sie ganz schön groß.

Kommentare:

  1. Mit den Tulpen ist man vor Überraschungen nicht sicher. Abgesehen davon, dass man nie weiß, in welcher Farbe sie blühen werden, weiß man auch nie, ob sie im nächsten Jahr wieder kommen.
    LG, Ute

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Doris !
    Eure Terrassenverkleidung ist wirklich toll geworden, die Farbe fügt sich sehr harmonisch ins Gesamtbild ein und Ihr könnt richtig stolz darauf sein ! Ich finde die Lösung sehr interessant, die Terrasse nur teilweise zu verkleiden. Deine Tulpen sind - auch wenn sie rot sind - ein echt schöner Blickfang. Ich wünsche Euch noch viele gemütliche Stunden auf der Terrasse und viel Freude mit dem neuen Beet - freue mich schon auf Fotos !
    Alles Liebe
    Karen

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja, lieb Doris- Guck mal bei mir, da gibt es immer wieder knallige Tulpenüberraschungen....die auch sehr hartnäckig bleiben! Immer wieder schaue ich meine Pflanzenschilder an, die ersten habe ich aber weg geworfen...ehe ich darauf kam, sie aufzuheben! Die eine sonnige Frühlingswoche!
    Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Doris,
    ja ja so ist das mit den Tulpen. Wenn sie überhaupt kommen und nicht von Wühlmäusen gefressen wurden, dann überraschen sie uns gerne mit ihrer Farbe. Einen Treffer habe ich aber dieses Jahr schon mal gelandet, letztes Jahr magentafarbene gesetzt, sind tatsächlich alle in dem Farbton erschienen! Windschutz am Terrassensitzplatz ist ganz wichtig, wir haben es da gut. Im Rücken/Norden das eigene Haus, im Westen Nachbars Garage, Südwind stört nicht und wenn mal Ostwind ist, ist es meistens sowieso zu kalt zum Draußen sitzen.
    Liebe Grüße
    Karen.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo liebe Doris,
    meine ersten Tulpen blühen auch fast immer alle rot. Aber ich hoffe, die nächsten werden etwas farbiger. Besonders interessant finde ich ja immer die Papageientulpen. Die färben sich erst so nach und nach.
    Leider kann ich zur Zeit nicht so wirklich viel im Garten machen, da mich ein grippaler Infekt lahm gelegt hat. Mir bleibt wohl nur virtuelles Gärtnern ;-) Gerade jetzt wo das Wetter so schön ist, ärgert mich das schon sehr.
    Viele Grüße Doris

    P.S. Unsere Gewächshaus-Hohlkammerplatten haben 8 mm

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Doris,
    ich musste ja schmunzeln ueber deine Etiketten, ich hebe meine auch immer auf.Allerdings habe ich sie alle nur in eine Klarsichthuelle gestopft, sortiert ist da nix.Aber praktisch ist das wirklich, wenn man da nachschauen kann.So nun zum Rosenbogen, der ist selber gebaut von einem befreundeten Metallbauer.Aber hast du schon mal bei kuheiga geguckt, dort bestelle ich sehr gern Obelisken und die haben auch Rosenboegen verzinkt.Lg die Karo

    AntwortenLöschen
  7. Also ich habe mal vor drei Jahren ein paar angeblich weiße Tulpen im Kreis gesteckt, anstatt sie wie die übrigen einfach nur wild hier und dorthin zu pflanzen. Und genau diese besagten Tulpen werden von Jahr zu Jahr rosaner...
    Seltsam..

    LG aus der Holledau, Steffi

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...