Samstag, 11. April 2015

Gartenarbeiten am Freitag und am Samstag

Bei schönem Sonnenschein ein Foto von oben gemacht. Der Gemüsegarten ist, mit Ausnahme des Frühbeetes und der Erdbeeren, noch weitestgehend leer. Pflanzen, die vor dem Winter noch keinen Platz im Garten gefunden hatten, wurden im Gemüsegarten vorübergehend eingebuddelt. Jetzt ist es an der Zeit sie an anderen Stellen einzupflanzen. Für die Suche eines passenden Standortes geht die Gärtnerin manchmal x Mal im Kreis.


Ein neues Beet hat den Garten bezogen. Gebaut von meinem Schwiegervater. Passend zu allen anderen Beeten im Gemüsegarten ist es aus geölten Lärcheholzbrettern, zwei Bretter übereinander. Das Beet steht an der Terrasse und grenzt direkt an die Terrassenpfosten. Es hat eine Größe von 295 x 66 cm. Höhe: ca. 28 cm. Geplant ist dort in ein paar Wochen die Tomaten einzupflanzen. 


Einige Tulpen bekommen rote Knospen.


Endlich wurden die letzten Hainbuchen verpflanzt.


Auf die Nordseite an den Zaun.



Mit verschiedengroßen Hölzern und Steinen habe ich ein weiteres Garteneck als Unterschlupfmöglichkeit für kleine Krabbler gestaltet.


Die letzten beiden Nistkästen wurden heute von uns endlich aufgehängt. Wenige Stunden später wurde eine Meise beobachtet, wie sie Nistmaterial in das Häuschen trug. Ob es schon was "Festes" ist? 


Weitere Meisen sind sehr an den Wohnungen am Schuppen und am Gartenhaus interessiert. Die Meise, die unter die Dachpfanne auf der Ostseite baut, war heute wieder schwer aktiv. Außerdem sind nun auch die Ziegel unseres Vordachs in die Wohnungssuche mit einbezogen worden. Dort sind verlockend große Lücken, wie wir jetzt festgestellt haben. 

Kommentare:

  1. Tolle Garteneinblicke! Du warst ja suuper fleißig und dein Gemüsegarten wird grandios!

    Greetings & Love
    Ines

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris,
    ihr seid echt fleissig, ja bei ein paar Tagen Urlaub da wird Einiges fuer was sonst keine Zeit ist.Eure Hainbuchenhecke wird richtig schoen und so einen Schwiegervater braeuchte ich auch;))
    Na gut, meiner macht dafuer Enkelbetreuung, das ist auch viel wert. Achso das Hans-Werner Bild ist einfach zu knuffig, wie er da aus dem Holzstapel rausschaut, das Foto ist dir sehr gut gelungen!! Schade, dass er nicht bleiben kann.So und nun wuensch ich dir wieder viel Spass im Garten.Oder macht ihr heute Pause?? LG die Karo

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Doris,
    Ich bin ja schon gespannt, wie es dann alles im Sommer aussieht, wenn es überall grünt und blüht.
    Viele Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  4. Es ist die schönste gartenzeit, wenn alles so frisch grün sprießt...Hab weiter viel Spaß! Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Doris,
    den eiligen Einzug der Meisen ins Vogelhäuschen kenne ich auch. Voriges Jahr war es sogar so, dass während mein Mann noch auf der Leiter stand, um das Häuschen anzubringen bereits eine Meise um ihn herumflog und es nicht abwarten konnte bis er die Leiter wegnahm ...

    LG Dany

    AntwortenLöschen
  6. Ui, Doris, dann war's wohl dringend bei Familie Meise! Hier haben sie gebührlich alle 7 Kästen besichtigt und sind am Ende nur in einen eingezogen. Naja, evtl. werden mehr Wohnungen in der nächsten Brutserie belegt.
    Euer Zaun ist eine echte Augenweide!
    Viele Grüße
    Karen.

    AntwortenLöschen
  7. Oh je, da fällt mir ein, daß ich auch noch Nistkästen aufhängen wollte...
    Das werde ich gleich morgen früh erledigen!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  8. Euer Garten wächst und gedeiht - einfach traumhaft. Das Beet ist perfekt für Eure Tomaten. Meine kommen wieder ins Gewächshaus bei uns regnet es einfach zu viel.

    lg kathrin

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...