Donnerstag, 28. Mai 2015

Viele Vogelkinder auf Ausflug - ein aufregender Tag heute

Seit wenigen Tagen können wir kleine Vogelkinder und ihre Eltern im Garten beobachten. Und heute haben wir ein ganz besonderes Erlebnis gehabt, aber dazu gleich.

Dieses kleine Hausrotschwänzchen sitzt auf dem Zaunpfosten und hält Ausschau, wo die Eltern mit dem Futter bleiben.


Auch die beiden Amseljungen wollen gefüttert werden.


Hunger haben auch die Blaumeisen in ihrem Nistkasten. Erstmals haben wir heute die Kleinen gesehen, wie sie aus dem Kasten nach draußen schauen und direkt am Einflugsloch gefüttert worden sind.


Doch es wurde noch besser. Die Eltern haben versucht sie herauszulocken, indem sie vor dem Einflugsloch hin- und hergeflattert sind und mit einem Wurm gelockt haben.


 "Na, komm raus!"


Ok, aber erstmal alles genau anschauen.


Die zwei Füßchen sind schon draußen, fertig zum Abflug.

Hee, wer schiebt denn da von hinten?


Schwupps.

Ich kann fliegen!


Nr. 2 gleich hinterher.


Nr. 3 landete im Apfelbaum.


Und es wurden noch viel mehr. 

8 kleine süße Blaumeisen sind aus ihrem Nest heute ausgeflogen.
Eine nach der anderen. Und wir hatten das Gefühl, die Eltern haben zum Teil von innen nachgeholfen.

Alle sind gut im Freien angekommen und haben sich zunächst auf einem Baum, in der Dachrinne (wir haben nachgeschaut, kamen alle wieder raus) oder auf den Bohnenstangen niedergelassen. 

Oder auf unseren Terrassenmöbeln. Einer ist außerdem in den Vorhang der Terrasse geflogen und saß dort verdutzt inmitten des Stoffes, und wusste offenbar nicht, was er von diesem langen weißen Etwas um sich herum halten soll. Wir haben den Stoff leicht beiseite geschoben, damit er seine Umgebung wieder betrachten konnte und er ist kurz darauf in den Garten geflogen.

Dieser hier wurde von den Eltern in der Terrasse gefüttert. Die hatten ganz schön zu tun, bei acht Stück!


Als wir zur Haustür hinaus gegangen sind flog außerdem aus einem Kasten links der Tür eine kleine Kohlmeise aus ihrem Nest quer an uns vorbei.

So ein schönes und aufregendes Erlebnis heute und für uns wirklich eine Besonderheit, dass wir das alles beobachten konnten.

Kommentare:

  1. Hallo Doris,
    das ist ja wirklich klasse, dass ihr das alles so genau beobachten konntet, wie es bei "Vogels" so laeuft.Da wart ihr zu richtigen Zeit am richtigen Ort. Wirklich interessant deine Bilder! LG die Karo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Karo, ja, das war wirklich toll und Glück, dass wir live dabei sein konnten. Wir sind immer noch hin und weg von den süßen Mätzen :-)
      Viele Grüße, Doris

      Löschen
  2. Schöne Geschichte vom "Fliegen lernen"... toll, dass Du alles so schön mit der Kamera festhalten konntest.
    Hat Spaß gemacht.
    Ich habe ja zwei Katzen und zwei Nester mit jungen Rotschwänzchen. Die Katzen versuchen immer an die Nester zu kommen, sie sind wahre Kletterkünstler, versuchen sogar die Dachrinne hochzuklettern...
    Bis jetzt ist es noch gutgegangen,
    LG Marita

    AntwortenLöschen
  3. Guten Morgen Doris!
    So genau konnte ich das noch nie beobachten .... die kleinen Federbällchen sind ja sooo süß .
    LG
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Doris,
    8 Stück sind ja schon ordentlich. Auch hier sind gestern 3 junge Blaumeisen ausgeflogen. Kurz darauf war es schon eine weniger, dank Nachbarskatze. Da kann man schon mal wütend werden, auch als (Wohnungs)Katzenbesitzer. Danach habe ich das Raubtier verscheucht so gut es ging.
    VG
    Elke

    AntwortenLöschen
  5. Wundervoll und so süß von Dir fest gehalten! Die Kleinen sind so entzückend....ich hoffe, alle kommen durch!
    Alles Liebe von Susan

    AntwortenLöschen
  6. Manchmal sind es die kleinen Dinge im Leben, nicht wahr?
    hab noch einen schönen Samstag!

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Doris,
    es ist toll, wenn man das so beobachten kann. Unsere Starenkinder sind auch schon ausgeflogen, leider haben wir es gar nicht mitbekommen. Aber sobald die Kirschen reif sind, kommen sie sicher zurück ;-)
    Bei den Meisen konnte ich sowas noch nie beobachten, deshalb freue ich mich sehr über deine Fotos. Das war ganz sicher ein tolles Erlebnis. Ich wünsche dir einen schönen Sonntag.
    Viele liebe Grüße Doris

    AntwortenLöschen
  8. Ach wie schön, Doris. Da geht mir das Herz auf ... das Aufhängen eines solch kleinen Nistkasten bescherrt einem so schöne Momente und der Umwelt etwas Gutes ... was will man mehr ... LG Dany

    AntwortenLöschen
  9. Du hast die wundervollen Momente super mit der Kamera festgehalten, aber ich wäre noch lieber direkt bei Euch vor Ort gewesen, um mir das Schauspiel anzusehen! Ist fast ein bisschen so wie selber Eltern werden *grins*
    Lg Carmen

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...