Sonntag, 31. Mai 2015

12tel Blick * Garten am 31. Mai 2015

Mai-Bilanz

Ende Mai zeigt sich der Garten in einem immer dichter werdenden Grün mit bunten Tupfern hier und da. Insgesamt ist wohl aber alles rund 1-2 Wochen später dran als im vergangenen Jahr.

Blüher. Die Tulpen und Riesenzierlauche sind alle im Laufe des Mai verblüht. Viele Sträucher und Bäume, wie auch die Apfelbäume, haben geblüht oder blühen noch, wie die Weigelien. Sommerblumen sind auf die Terrasse gezogen. Einige Storchschnabelsorten haben in der zweiten Maihälfte Blüten bekommen. Stauden wie Salbei, Schafgarbe, Katzenminze, Sterndolde, Nelkenwurz, Phloxe, Enzian-Ehrenpreis sowie die Steingartengewächse blühen. Die Clematis Rouge Cardinal blüht. Die Rosenblüte steht kurz bevor.

Gemüsegarten. Alle Beete sind nahezu vollständig belegt. Diese Gemüsesorten wurden gesetzt oder gesät: Zwei Sorten Zucchini, verschiedene Zwiebelsorten, Radieschen, Möhren, Stangenbohnen, Buschbohnen, mehrere Kartoffelsorten, zweierlei Kohlrabisorten, Rucola, Kraussalat, Kopfsalat, Pflücksalat, Vespergurke, Feldsalat, Zuckererbsen, lila Gartenmelde, Borretsch, Rhabarber, Erdbeeren, mehrere Tomatensorten, mehrere Paprikasorten, zwei Basilikumsorten, Petersilie. Die Tomaten und Paprika haben wir vor einer Woche in Beete und Töpfe ausgepflanzt, es ist seitdem kühler geworden, aber ohne Nachtfrost.

Arbeiten. Ein Mini-Teich wurde aus einem alten Weinfass errichtet. Weitere niedrige Sandsteinmäuerchen sowie Rasenkanten aus Granitsteinen sind entstanden. Wir haben Rankgerüste für unsere Clemis, Tomaten, Bohnen und Erbsen aufgebaut. Viel Unkraut, vor allem im langen Westhang, gezupft.

Wetter. Trocken. Seit Ende März hat es hier nicht richtig geregnet. An wenigen Tagen, die an einer Hand abgezählt werden können, waren es 2-3 Liter; in der letzten Maiwoche dann mal 10 Liter, aber der Boden ist so trocken, mit Rissen, dass es nur eine Dusche für die Pflanzen war. Wir gießen regelmäßig, unsere Regenwasservorräte sind seit einiger Zeit leer. Der Mai war überwiegend sonnig und warm bei Temperaturen um die 20 Grad, zu manchen Zeiten aber auch bedeckt und kühl bei nur bis zu 15 Grad.

Tierisches. Die Vogelnestlinge fliegen aus. Acht kleine Blaumeisen konnten wir vergangene Woche beobachten, wie sie aus ihrem Nistkasten ausgeflogen sind. Außerdem hatten wir kleine Amseln, Kohlmeisen und Hausrotschwänzchen im Garten. Zauneidechsen konnten beobachtet werden, ein Weibchen sowie an einem anderen Tag zwei Männchen beim Revierkampf. Das Wildbienenhotel ist an mehreren Stellen bereits belegt.

Planungen. Einige größere Projekte befinden sich aktuell in der Planungsphase und sollen demnächst umgesetzt werden.

Und hier unser 12tel-Blick für den Monat Mai, sowie zum Vergleich die zurückliegenden 12tel-Blicke. Weitere 12tel-Blicke gibt es wie immer bei Tabea.

Ende Mai 2015


Ende April 2015


Ende März 2015


Ende Februar 2015


Ende Januar 2015



Kommentare:

  1. Ein wunderbarer Blick!!! Es sieht jetzt schon richtig sommerlich aus!
    Schönen Sonntag wünscht Dir Margit

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Doris, da hat sich ja ganz schön was getan, das geranium unter dem Bäumchen ist mächtig gewachsen und die Buchskugel ist viel grüner, dieses schöne saftige Maigrün, ach schade, dass schon wieder Monatsende ist, die Zeit rennt so schnell. LG und einen schönen Abend wünsch ich dir

    AntwortenLöschen
  3. Dein "Sachstandsbericht" für den Monat Mai ist wieder mal klasse! Schöne Idee. Und beeindruckend, wieviele Gemüsesorten du angepflanzt hast!
    LG Kathinka

    AntwortenLöschen
  4. Schön wie sich in den letzten Monaten alles entwickelt hat. Gerne schaue ich öfters bei die vorbei und bin gespannt, wie sich dein Garten in den nächsten Monaten zeigen wird.
    Liebe Grüsse
    Sarah

    AntwortenLöschen

Danke für Deine Nachricht.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...
Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...